....Selling prices..Verkaufspreis....

wood_grouse_coffee_ilomba_tanzania.jpg
 
 

....Our accounting model

What you see is for now just the model with which, upon our entry into the market, we are trying to set our prices realistically. In so doing, we have assumed production in the first year of 4 to 7 tons. The roastery actually started as an artistic project in the middle of 2017. We now have been operating earnestly since around February 2018. The calculation of prices will still require some adjustment but it’s a start. As you can see, some costs are quite high. Like advertising, for example. Here we naturally have to take into account that at the start, we have to plan for distinctly more advertising effort in order to first just become known. The investments and capital reserves are also relatively high. The reason for that is that we have established our roastery without a lot of financial backing. In other words, no cash injection from Mom and none of the savings from a super job like before. We have simply turned everything we could into cash (including a cash value life insurance policy). Investments will of course be needed in the future, assuming we grow the way we plan to. In the event our roasting house becomes as successful commercially as we are of course hoping, we have established for ourselves the grant from Hannover (average award: 3,381 €) as the maximum.

We have no great demands for ourselves and promise that additional funds produced by the business will be reinvested in order to make the situation better for the producers in the country of origin!

Here are our basic rules:

1. Procurement exclusively from importers who provide complete transparency!

2. An FOB price of at least $6.00 per kilo!

3. Highest quality! That means for us a cupping score of at least 84 points.

4. Full transparency on our part by publishing the purchase price and FOB price (and if possible, the farm-gate price), our calculation of the final price and the roasting profile!

If you have questions, suggestions or criticism, please send us an email.

info@woodgrousecoffee.com

..

Unser Rechenmodell

Was Ihr hier seht ist erstmal nur das Modell, mit welchen wir zum Einstieg versucht haben unsere Preise realistisch einzuschätzen. Dabei sind wir im ersten Jahr von einer Produktion von 4 - 7 Tonnen ausgegangen. Gestartet ist die Rösterei eigentlich als künstlerisches Projekt Mitte 2017. Ernsthaft betrieben wird sie seit ca. Februar 2018. Die Kalkulation der Preise braucht noch einige Anpassung aber es ist ein Start. Wie Ihr seht, sind einige Posten recht hoch. Wie z.B. Werbung. Hier ist natürlich eingerechnet, dass wir am Anfang deutlich mehr Werbemassnahmen einplanen, um uns erst mal bekannt zu machen. Auch die Investitions und Kapital Rücklagen sind relativ hoch. Das hat damit zu tun, dass wir unsere Rösterei ohne grossen finanziellen Background gegründet haben. Also keine Finanzspritze von Mutti oder Erspartes aus einem super Job den es vorher gab. Wir haben einfach alles was da war zu Geld gemacht (inklusive aufgelöster Lebensversicherung). In der Zukunft sind natürlich Investitionen nötig, sollten wir so wachsen, wie wir geplant haben. Falls unsere Rösterei wirtschaftlich erfolgreich werden sollte,was wir natürlich hoffen, haben wir für uns den Lohn auf Hannover Durchschnittslohn (3.381€) als Maximum festgesetzt. Selbstverständlich orientieren sich unsere Preise auch am marktüblichen Preis für Kaffees der Qualitätsstufe wie wir sie bieten.

Wir haben für uns selbst keine hohen Ansprüche und versprechen, das zusätzlich erwirtschaftete Gelder eingesetzt werden um die Situation der Produzenten im Herkunftsland zu verbessern! Ausserdem werden wir versuchen uns strikt an die selbst gesetzten Grundregeln zu halten. Sollte aus irgendeinem Grund das einmal nicht möglich sein, werden wir ausführlich erklären warum.

1. Einkauf ausschliesslich bei Importeuren, die volle Transparenz bieten!

2. Ein FOB Preis von mindestens 6$ pro Kilo!

3. Höchste Qualität! Also ein Cupping Score von mind. 84 Punkten.

4. Volle Transparenz unsererseits durch veröffentlichung der Einkaufspreise und FOB Preise (wenn möglich auch den farmgate Preis), unserer Kalkulation der Endpreise und der Röstprofile!

 

Bei Fragen, Anregungen und Kritik schreibt uns gerne eine email.

info@woodgrousecoffee.com

....

 

Kalkulation.jpg